FMH-Award 2014: 69 Anbieter im Jahresvergleich

Der FMH-Award ist ein seit Jahren etablierter Anbieter-Vergleich deutscher Baufinanzierer. Für den FMH-Award 2014 wurden 69 Banken und Baufinanzierungsvermittler beobachtet. Dabei werden die über ein Jahr angebotenen Zinsen analysiert. Sogenannte Soft-Skills wie Beratungsqualität, Reaktionsschnelligkeit und individuelle Angebotskonzepte stehen nicht im Fokus des Interesses. Um zu verlässliche Aussagen für den Baufinanzierungs-interessenten zu kommen, werden dabei zwei zwei Beleihungswerte erhoben und in einen Mittelwert zusammengeführt: Bezugsgrößen hierfür sind Zinsbindung (im Testfalle: 10 Jahre fest sowie 15 Jahre) sowie die Beleihungshöhe (im Testfalle 50 und 70 Prozent; hieraus wird ein Mittelwert berechnet). Die Beleihung bezieht sich dabei immer auf den Kaufpreis der Immobilie; 70 Prozent Beleihung bedeutet, dass 70 Prozent des Kaufpreises kreditfinanziert werden. Es gibt zudem 3 Award-Kategorien: Bundesweite Baufinanzierer, Regionale Baufinanzierer und Baugeld-Vermittler.

Zu FMH: Die Finanzierungsberatung Max Herbst ist seit vielen Jahren in der Finanzierungsbranche tätigt. Dabei konzentriert man sich einerseits auf die kostenpflichtige Beratung von Bauherren. Bereits im Jahr 1986 bietet man parallel einen Presseservice an, der Medien über aktuelle Entwicklungen informiert und Kommentare formuliert. Der FMH-Award wird in Zusammenarbeit mit einem Kooperationspartner seit 2009 jährlich vergeben. n-tv war der Kooperationspartner für den FMH-Award 2014.

Das Ergebnis der diesjährigen Verleihung FMH-Award 2014 war bemerkenswert: Die Top 3-Abieter in den jeweiligen Kategorien lagen ganz eng zusammen, teilweise nur durch eine zweite oder dritte Nachkommastellezu unterscheiden. So lagen auch die Preisträger der Katgorien Bundesweiter Baufinanzierer, Regionaler Baufinanzierer und Baugeld-Vermittler in der Kategorie ”Zinsbindung 10 Jahre fest bis 70 Prozent Beleihung” sehr eng zusammen und es konnten nur marginale Unterschiede festgestellt werden. Das Ergebnis:

  • 2,307 – PSD Bank Nürnberg eG (Kategorie: Regionaler Baufinanzierer)
  • 2,315 – PSD Bank RheinNeckarSaar eG (Kategorie: Regionaler Baufinanzierer)
  • 2,372 – DTW-Immobilienfinanzierung (Kategorie: Baugeld-Vermittler)
  • 2,372 – Interhyp (Kategorie: Baugeld-Vermittler)
  • 2,400 – PSD Bank Koblenz eG (Kategorie: Regionaler Baufinanzierer)
  • 2,415 – BBBank eG (Kategorie: Bundesweiter Baufinanzierer)
  • 2,428 – ACCEDO AG (Kategorie: Baugeld-Vermittler)

Diese Werte zeigen auch einen der wesentlichen Aspekte des FMH-Awards: Er ist insbesondere innerhalb der Branche ein Wettbewerbstool und ein Vergleich für die Anbieter, um auf dem Markt konkurrenzfähig bestehen zu können. Natürlich sind Zinswerte einer der wichtigsten Verkaufsargumente und -instrumente, um Kunden für die eigenen Angebote zu gewinnen.

Betrachtet man aber die marginalen Unterschiede der Zinswerte, die immerhin über ein ganzes Jahr erhoben und dann als Mittelwert ausgewiesen wurden, zeigt sich aber auch, dass ein wesentliches Entscheidungskriterium für den Verbraucher nicht in diesen Test eingeht: Die Beratungsqualität und die Fähigkeit der Anbieter, individuelle auf die Lebenssituation des Kreditnehmers bezogene, Baufinanzierungskonzepte zu erstellen. Erst aus diesen beiden Faktoren – Zinssatz UND Beratungsqualität – kann der Verbraucher Rückschlüsse auf die Qualität des jeweiligen Anbieters ziehen: Ein ebenfalls auf das gesamte Jahr 2013 bezogene Vergleichstest der Zeitschrift FOCUS MONEY, der Deutschlands fairsten Baufinanzierer auszeichnet, UND die Ergebnisse des FMH-Awards in der Zusammenschau bringen dem Kunden die entscheidenden Anhaltspunkte, mit welchen Baufinanzierern man in Kontakt treten sollte.

Hier geht es zu den Ergebnissen des Focus Money-Test:
”Focus Money – Deutschlands fairster Baufinanzierer”

Weitere relevante Testberichte
Euro am Sonntag: Forward-Darlehen und Anschluss-Darlehen
DISQ-Studie (Deutsches Insitut für Servicequalität): Direkt-Baufinanzierer im Service-Vergleich