Zinsvergleich.de macht Finanzierungen leicht: Vergleichen Sie!

Zinsvergleich hilft Ihnen dabei, die günstigsten Angebote für Baufinanzierungen und Ratenkredite zu finden.

Unsere Rechner

Langfristige Baufinanzierung 2016: Der FMH-Award

Langfristige Baufinanzierung: FMH Award 2016: ACCEDO gewinnt in der Kategorie 20 Jahre Zinsbindung

Langfristige Baufinanzierung: FMH Award 2016: ACCEDO gewinnt in der Kategorie 20 Jahre Zinsbindung

In der nach wie vor anhaltenden Niedrigzinsphase ist eine langfristige Baufinanzierung die richtige Entscheidung, wenn es Ihnen um finanzielle Sicherheit geht. Eine langfristige Baufinanzierung – wir sprechen hier von mindestens 20 Jahren oder gar einem Volltilgerdarlehen – ist für Sie am besten planbar: Sie haben über die Laufzeit immer die Sicherheit fester monatlicher Zins- und Tilgungsraten (Voraussetzung: Sie haben sich für eine klassische Annuitätenfinanzierung entschieden) und können auf diesem Hintergrund berufliche Entscheidungen, private Anschaffungen oder Investitionen in die Ausbildung sicher kalkulieren. Es ist immer ein guter Rat, sich für eine eine langfristige Baufinanzierung und damit für Sicherheit und gegen Risiko zu (mehr …)

Aktuelles

Immobilienkredit-Obergrenze bedeutet mehr Eigenmittel, weniger Risko. So sieht es wenigstens der Gesetzgeber (Foto: unsplash.com)

Immobilienkredit-Obergrenze: Das ändert sich

Im Bundestag wird gerade ein Gesetzentwurf diskutiert, der eine Immobilienkredit-Obergrenze in der Baufinanzierung festsetzen möchte. Mit diesem Gesetz, das voraussichtlich 2017 in Kraft tritt, wird eine 100 Prozent Finanzierung einer Immobilie nicht mehr möglich sein. Diese weitere Verschärfung für die Vergabe von Baufinanzierungskrediten – nach der im März 2016 bereits erfolgten Einführung der Wohnimmobilien-Kreditrichtlinie – … (weiterlesen)

Sanierungsfinanzierung: Mit zinsgeförderten Krediten der KfW. Jetzt informieren. (Foto: DeathtoStock.com)

Sanierungsfinanzierung lohnt sich immer

Aktuell werden in Deutschland viele Häuser vererbt oder verkauft, die in den 1960er und 70er Jahren gebaut wurden. Damals war ein regelrechter Bauboom ausgebrochen, die Kommunen ließen jede Menge Bauland erschließen, um Reihen- und Einfamilienhaus-Siedlungen zu schaffen. Es war die Zeit des deutschen Wirtschaftswunder und der Nachholbedarf war nach dem verheerenden II. Weltkrieg immens. Viele … (weiterlesen)

Nicht träumen – handeln: Clever Baufinanzieren und auf Eigenmittel setzen: Dann gibt es auch heute noch eine gute Betongold-Rendite. (Foto: picjumbo.com)

Betongold-Rendite statt Festgeld-Zinsen

”Betongold wirft keine Rendite mehr ab” so oder ähnlich ist es zu lesen. Natürlich stimmt es, dass vielerorts die Immobilienpreise stark gestiegen sind und sich mancherorts die Schere zwischen Mieten und Kaufpreisen öffnet. Doch bedarf es eines genaueren Blickes, inwieweit diese Aussagen stimmig sind. Im Rahmen einer Kapitalanlage mag die Tendenz der Aussage stimmen; aus … (weiterlesen)

Eigentum kaufen statt Miete bezahlen – trotz steigender Immobilienpreise die bessere Alternative. (Foto: unsplash.com)

Eigentum kaufen besser als Miete zahlen

Viele Mieter haben in Zeiten steigender Mieter nur einen Wunsch: Endlich frei sein. Aber nicht nur die Mieten sondern auch die Immobilienpreise steigen weiter, da die Nachfrage groß und das Angebot knapp ist. Viele fragen sich aktuell, ob es sich noch rechnet, Eigentum kaufen statt weiterhin Miete zu zahlen. Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet … (weiterlesen)

WIKR – die Wohnimmobilienrichtlinie schützt den Verbraucher, erschwert aber die Baukeditvergabe. (Foto: picjumbo.com)

WIKR – aus Sicht des Kreditnehmers

WIKR – dieses Kürzel irrlichtet aktuell durch die Kommentarspalten in den Wirtschaftsrubriken der deutschen Presselandschaft. WIKR steht für „Wohnimmobilienrichtlinie”. Sie wurde am 21.03.2016 in Deutschland aufgrund einer EU-Verordung in Kraft gesetzt. Sie hat das Ziel, Baufinanzierungskunden vor falscher oder unzureichender Beratung zu schützen. Bereits nach der Finanzkrise hatte der Gesetzgeber Banken und Finanzierungsberater in die … (weiterlesen)