accedo-startseite

Dieses Sonderkündigungsrecht muss man kennen

Sonderkündigungsrecht nutzen, um jetzt noch die Umschuldung zum Niedrigzins zu realisieren
10 Apr
Machen Sie nach 10 Jahren vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch, um besonders günstig Anschluss finanzieren zu können (Foto: pexels.com)

Der Termin der Anschlussfinanzierung muss jeder Baufi-Kreditnehmer dick im Kalender anstreichen, denn damit entscheidet man nicht nur über einen möglichst günstige Weiterfinanzierung, sondern kann damit auch richtig Geld sparen. Genauso wichtig ist aber der Zeitpunkt, wenn die Anschussfinanzierung exakt 10 Jahre alt ist. Denn ecakt an diesem Tag tritt das Sonderkündigungsrecht in Kraft. Wer dieses clever in der Niedrigzinsphase nutzt, kann richtig viel sparen. Und sorgenfrei bis zur Schuldenfreiheit finanzieren.

Sonderkündigungsrecht nach 10 Jahren – unbekannt und selten genutzt

Diese Zeitpunkte sollten sich alle Kreditnehmer einer Baufinanzierung dick im Kalender markieren:

  1. Das Datum exakt 10 Jahre nach der Überweisung der letzten Kredit-Überweisung durch die Bank. Das ist nämlich der Tag, an dem das Sonderkündigungsrecht in Kraft tritt.
  2. Das Datum exakt 6 Monate bevor das Sonderkündigungsrecht in Kraft tritt. Bis zu diesem Datum muss die Kündigung des Baufinanzierungsvertrags bei der finanzierenden Bank eingegangen sein.
  3. Das Datum ca. ein Jahr bevor das Sondertkündigungsrecht genutzt werden kann. Ab dann sollte man sich spätestens mit der Anschlussfinanzierung und Umschuldung beschäftigen und entsprechende Angebote einholen.

Fakt ist, dass alle Verträge, die 2018 per Sonderkündigungsrexht aufgelöst werden können, zu Zinsene abgeschlossen wurden, die mindestens doppelt so teuer wie aktuell waren. Dieses Sparpotential ist riesig. Inzwischen haben sich viele Finanzberater darauf spezialisiert, diese Chance zur Umschuldung offensiv zu bewerben. Denn damit ist Zufriedenheit beim Kunden garantiert. Aber auch bankenunabhängige Baufinanzierungsvermittler wie die ACCEDO können nicht nur beim Sonderkündigungsrecht helfen, sondern gleichzeitig die beste und langfristig günstige Anschlussfinanzierung aus einer Auswahl von über 350 Bankangeboten zu finden.

Überraschend: Nahezu die Hälfte der Darlehensnehmer mit einer Vertragslaufzeit von 15 oder mehr Jahren wissen nicht, dass sie laut Bürgerlichem Gesetzbuch dieses Recht haben, ihren Baufinanzierungsvertrag  nach 10 Jahren ohne weitere Angabe von Gründen kündigen können.

Mit dem Sonderkündigungsrecht die finanzielle Zukunft besser planen

Fakt ist, dass man mit einer Umschuldung nach 10 Jahren aktuell richtig viel Geld in Zukunft sparen kann. Man muss aber genau überlegen, wo und mit wem man den Folgevertrag abschließt. Untersuchungen (z. B. von Stiftung Warentest) zeigten nämlich, dass Stammkunden von Banken oftmals schlechtere Konditionen erhalten als Neukunden beim selben Institut. Da nutzen Banken die „natürliche Trägkeit” des Menschen aus, möglichst alles beim Alten zu lassen und möglichst wenig Aufwand zu betreiben. Es zeigte sich aber, dass nahezu alle, die in den letzten 2 Jahren eine Anschlussfinanzierung oder eine Umschuldung in die Wege leiteten, weit günstiger finanzieren konnten. Günstiger und schneller schuldenfrei – wer will das nicht.

Wichtig: Die, die die Anschlussfinanzierung bei einem anderen Institut als dem erstfinanzierenden abgeschlossen haben, konnten deutlich mehr sparen. Nachvollziehbar, weil sie bei dieser Bank in den Genuss der Neukunden-Angebote kamen. Wer den Markt der Baufinanzierung genau kennt, kann eigentlich nur schlussfolgern: Anschlussfinanzierungen – ob mit oder ohne Nutzung von Sonderkündigungsrecht – sind im Normalfall durch einen Anbieterwechsel deutlich günstiger zu haben. Auch deswegen ist es eigentlich unverständlich, dass einer neuesten Untersuchung zufolge nur ein Drittel den Anbieter für die Anschlussfinanzierung oder das Forwarddarlehen wechseln.

Der Aufwand eines Anbieterwechsels ist gering – mit dem richtigen Berater an seiner Seite

Wer sich an den Papierkram erinnert, der bei der Erstfinanzierung nötig war, scheut den Anbieterwechsel. Ein weiterer Grund ist die Sorge vor Gebühren und weiteren Kosten. Dies ist aber in den meisten Fällen unbegründet. Zum einen hat man die benötigten Unterlagen für die Erstfinanzierung zumiest abgelegt und schnell wieder zur Hand. Der einzige Aufwand ist dann die Änderung des Grundbucheintrags. Das kann Gebühren kosten. Aber es gibt viele Banken, die diese Gebühren beim Wechsel übernehmen. Man muss nur wissen, welche Banken das sind und ob diese auch entsprechend lukrative Zinsen bieten. Hier hilft der spezialisierte Baufinanzierungsberater wie die ACCEDO. Mit dem direkten und tagesaktuellen Zugriff auf die Anschlussfinanzierungsangebote von über 350 Banken ist schnell zu eruieren, wo es die günstigste Anschlussfinanzierung bei gleichzeitiger Übernahme der Gebühren gibt. Fakt ist, dass man in den allermeisten Fällen deutlich sparen kann, wenn man die Anschlussfinanzierung bei einem anderen Institut abschließt.

Dass viele zu günstigeren Konditionen Anschluss finanzieren können, liegt aber auch an anderen Gründen: Die finanzielle Position hat sich im Vergleich zur Erstfinanzierung verbessert z. B. durch  höheres Einkommen, geringere finanzielle Belastungen oder mehr Eigenkapital und ein gestiegener Immobilienwert. Mit diesen Faktoren lassen sich bessere Konditionen aushandeln, die letztendlich schneller zur Schuldenfreiheit führen als ursprünglich bei der Erstfinanzierung geplant. Diese Chance sollte man sich in der nach wie vor bestehenden Niedrigzinsphase nicht entgehen lassen. Aber Vorsicht die Hausbank bzw. erstfinanzierende Bank verweist gerne, dass ihr Anschluss-Angebot doch viel günstiger als die Erstfinanzierung sei. Das ist aber auch keine Kunst. Denn Rahmenbedingungen wie Niedrigzinsphase und die verbesserte finanzielle Situation des Darlehensnehmers führt sowieso dazu.

Wir trauen uns zu wetten, dass nahezu jedes Anschlussfinanzierungs-Angebot der Hausbank woanders noch weit günstiger zu haben ist. Informieren Sie sich. Holen Sie unbedingt Vergleichsangebote ein. Und scheuen Sie auch einen Bankwechsel nicht.

Haben Sie noch einen alten Immobilienkredit? Jetzt über Anschlussfinanzierung und Umschuldung informieren.
Mit der Anschlussfinanzierung und Umschuldung Ihres alten Baufinanzierungskredits lässt sich viel Geld sparen. Einfacher als man denkt.
WordPress-EinbettungFüge diese URL in deine WordPress-Website ein, um sie einzubetten.