Fördermittel

Baukindergeld 2020 – jetzt ist Zeit zu handeln

03 Sep
Baukindergeld 2020: Baubewilligung bzw. Kaufvertrag müssen 2020 unterzeichnet sein, will man Förderung erhalten (Foto: pexels.com)

Die Frist für das Baukindergeld 2020 ist bereits in Sicht. Am 31.12.2020 wird der Fördertopf für Baukindergeld unwiderruflich geschlossen. Deswegen sollte man sich jetzt umfassend erkundigen, will man im letzten Jahr vor Förderstopp in den Genuss des staatlichen Zuschusses kommen. Es steht bereits fest, dass Baukindergeld seit der Einführung 2018 ein Erfolg ist. Die Bundesbürger haben 2018 so viele Ein- und Zweifamilienhäuser finanziert wie niemals zuvor. Das liegt auch am Baukindergeld – davon sind Experten überzeugt. Immerhin macht der Zuschuss pro Kind über 10 Jahre 12.000 Euro aus. Für alle, die zwei oder mehr Kinder im förderfähigen Alter haben, rechnet sich das Baukindergeld besonders. Aber so ganz einfach ist es nicht, den Zuschuss tatsächlich zu erhalten.

Baukindergeld 2020 – Fristen sind unbedingt einzuhalten.

Alle Fristen müssen beachtet werden. Versäumt man nur eine, ist der Anspruch verwirkt. Das zeigen die Erfahrungen der Jahre 2018 und 2019. Vom Indentitätscheck bis zum richtigen Zeitpunkt für die Einreichung des Antrags. Zum Beispiel: Zwischen der Wohnsitz-Anmeldung Ihrer neuen Adresse und Abgabe des Antrags dürfen maximal 3 Monate liegen. Da in diesem Zeitraum eine Vielzahl von Unterlagen einzureichen sind, raten wir, bereits vor der Wohnsitz-Anmeldung alle Unterlagen zu sammeln. Baukindergeld wird ausschließlich von der KfW (Programm 424) bewillgt und ausgezahlt.

Alle eingereichten Dokumente und den Status der Bearbeitung bzw. der Vollständigkeit finden Sie im KfW-Zuschussportal unter „Meine Zuschussanträge“. Das sollten Sie, während der Antrag läuft, ständig im Auge behalten.

Die gesamte Abwicklung des Antrags geschieht ausschließlich online. Im Normalfall muss die Privatperson selbständig agieren – Ihre Hausbank wird Ihnen dabei nicht helfen. Deswegen ist die Recherche, welche Unterlagen  (Einkommensteuerbescheide von Antragsteller und Partner, Meldebestätigung, Grundbuchauszug) und Fristen Sie beachten müssen, VOR Einreichung der Unterlagen dringend anzuraten. Am besten haben Sie bereits alles vorliegen, bevor Sie das Baukindergeld 2020 beantragen.

Erste Informationen erhalten Sie auf dem Portal der Verbraucherzentrale: Baukindergeld: Wer es bekommt und wie Sie es beantragen.

Baukindergeld – Wer kann es beantragen?

Das wichtigste zuerst:

  •  Ende 2020 muss der Kaufvertrag unterschrieben sein  oder die Baugenehmigung vorliegen. 2021 ist es vorbei. Wer erst dann den Kaufvertrag unterschrieben oder die Baugenehmigung erhalten hat, liegt bereits außerhalb der Frist.
  • Spätestens sechs Monate nach dem Einzug (amtliche Meldebestätigung) muss der Antrag für das Baukindergeld gestellt sein.
  • Der Antrag muss allerspätestens zum 31.12.2023 bei der KfW eingegangen sein.

Jede Familie mit mindestens einem Kind im Alter unter 18 Jahre hat grundsätzlich Anspruch, wenn das zu versteuernde Jahreshaushaltseinkommen max. 75.000 Euro beträgt. Pro weiterem Kind erhöht sich die Einkommensobergrenze um weitere 15.000 Euro. Weitere Voraussetzung ist zudem, dass alle Kinder, die für die Förderung berücksichtigt werden, in die Immobilie einziehen  bzw. gemeinsam im Familienverbund leben müssen. Außerdem gibt es Baukindergeld nur für Ihre erste Immobilie. D. h. Ihr Name darf bei keiner anderen Imobilie bereits im Grundbuch eingetragen sein.

Auch wichtig: Sind die jährlichen Mittel des von der Bundesregierung zur Verfügung gestellten Fördertopfes aufgebraucht, gibt es auch keine Förderung mehr. Deswegen ist anzuraten, spätestens bis Ende III. Quartal des Jahres um Förderung anzuzusuchen.

Baukindergeld 2020 – das definitiv letzte Jahr der Förderung.

Die Förderung ist von 2018 bis 2020 befristet. Es scheint auch nicht so, dass die Bundesregierung eine Verlängerung oder Neuauflage plant. Da das Baukindergeld erwiesenermaßen besonders jungen Familien bei der Baufinanzierung sehr hilft und zudem die Baufinanzierung vereinfacht, sollte alle, die 2020 eine Immobilie kaufen oder Neubauen wollen, sich mit den Möglichkeiten und Voraussetzungen auseinandersetzen. Eine Frist ist dabei wichtig: bis zum 31.12.2020 muss der Kaufvertrag unterschrieben sein (Immobilienkauf) oder die Baugenehmigung (Neubau) vorliegen. Und spätestens 3 Jahre später müssen Sie und Ihre Familie eingezogen sein.

Das Baukindergeld ist ein Erfolgsmodell der Bundesregierung. Bereits 50.000 Anträge in 3 Monaten sind gestellt.
Baukindergeld 2019: Der Nachfrage-Boom kann dazu führen, dass bereits im 4. Quartal 2019 der Fördertopf leer ist. Jetzt informieren.
WordPress-EinbettungFüge diese URL in deine WordPress-Website ein, um sie einzubetten.