Umbaukredit – Baufinanzierung vs Ratenkredit?

Umbaukredit – Vermögensaufbau durch Hausrenovierung. Jetzt geförderte Kredite nutzen.
16 Apr
Umbaukredit – wenn das Haus in die Jahre gekommen ist, sollte man die aktuelle Minizinsen für Renovierungsmaßnahmen nützen. (Foto: gratisography.com)

Wenn die Kredite für die eigene Immobilie abbezahlt sind, ist das sicher ein Grund zum Feiern. Doch Hausbesitzer wissen, dass eine Immobilie – speziell das eigene Haus – immer Aufmerksamkeit und Pflege benötigt. Spätestens 25 Jahre nach Erstbezug werden Renovierungsarbeiten notwendig. Wer es clever anstellt, bündelt die notwendigen Maßnahmen und finanziert diese über einen Umbaukredit. Gerade jetzt, da sich der Kreditmarkt auf Niedrigniveau bewegt und die Immobilienpreise in den meisten Region langfristig weiter steigen werden, ist eine solche Sanierungsinvestition auch ein solider Beitrag für den persönlichne Vermögensaufbau. Dabei ist aber die Art und Weise für den Umbaukredit wichtig: klassische Baufinanzierung, Konsumenten- bzw. Ratenkredit oder ein geförderter KfW-Kredite?

Umbaukredit: Die Höhe der benötigten Mittel entscheidet die Kreditwahl

Vorab: Wenn Sie eine neue Küche einbauen, das Wohnzimmer mit neuen Möbeln bestücken oder eine Sauna im Keller einbauen wollen, kommt ein Baufinanzierungskredit nicht in Frage. Diese Investitionen können Sie dann mit einem Ratenkredit (auch Konsumentenkredit genannt) finanzieren. Durch die historisch niedrigen Zinsen sind solche Konsumentenkredite aktuell überaus günstig zu haben. Der Ratenkredit ist das einfachste Bankprodukt. In der Regel werden Ratenkredite in Höhe von min. 1.000,- EUR bis max 50.000,- EUR mit Laufzeiten bis zu 84 abgeschlossen; in Sonderfällen sind bis 120 Monate möglich. Wie bei der Baufinanzierung sind auch beim Ratenkredit besonders Tilgung und Laufzeit als Rahmendaten wichtig.

Alle Investitionenin die bauliche Substanz einer Immobilie werden am besten mit einer Baufinanzierung  finanziert: z. B. Außen- und Innen-Dämmung, Dachsanierung und -ausbau, Anbau, Garage und Carport. Wenn es tatsächlich um die Substanz-Sanierung geht, haben Sie die Wahl zwischen diversen Darlehensformen und vor allem nach Fördermitteln. Es gilt zum Beispiel zu prüfen, ob ein geförderter Kredit der KfW die bessere Alternative ist.

Ein Umbaukredit kann nicht direkt von der KfW (Kreditansalt für Wiederaufbau) bezogen werden

Was Sie für Ihre Entscheidung und das Kreditansuchen – egal ob Baufinanzierung, Ratenkredit oder geförderte KfW-Finanzierung – benötigen, ist eine Bank oder einen bankenunabhängigen Direktfinanzierer wie die ACCEDO AG. Schon deswegen, weil geförderte KfW-Kredite nur über Vermittler beantragt werden können. Zudem ist vor Entscheidung immer eine umfassende Beratung durch Experten anzuraten. Diese können auf Grundlage Ihrer Wünsche die für Sie optimale – und damit günstigste – Variante ermitteln und Sie dabei beraten, mit welcher Kreditform oder welcher Kombination Sie am besten und sichersten fahren. Alle geförderten Kredite sind an Bedingungen geknüpft. Deswegen ist immer auch zu prüfen, ob diese Bedingungen eine Baumaßnahme so verteuern, dass die Maßnahmen trotz zinsbegünstigten Krediten letztendlich daseigene  Buget sprengen.

Geht es um einen großen Sanierungsbedarf, werden oftmals die intelligente Mischung verschiedener Kredite sowie die Bündelung der Renovierungs- bzw. Ummaßnahmen die optimale Lösung sein,  um einerseits Geld bei der Finanzierung zu sparen und andererseits den Wert der Immobilie zu steigern. Wenn Sie also sanieren wollen, sollten Sie überlegen, ob eines der folgenden Fallbespiele für zinsbegünstgte Kredite zu Ihren Sanierungsvorstellungen passt. Denn dann sind Sie ein Fall für einen günstigen KfW-Förderkredit:

Fall 1: Altersgerecht umbauen und umfassend renovieren!

Ihr Haus ist ca. 30 Jahre alt, es ist vollständig abbezahlt und Sie sind noch beruflich tätig, bereiten sich aber auf die Rente vor. Ihr Bad ist in die Jahre gekommen und Hauseingang und Türenbreite  entsprichen längst nicht mehr modernen Erfordernissen und den Kriterien für ein altersgerechtes Wohnen. Clever gedacht finanzieren Sie die Badrenovierung und die Umbauten im Haus (Türverbreitungen, barrierefreie Hauszugänge, Badrenovierung im Rahmen der KfW-Vorgaben) mit dem KfW-KreditAltersgerecht Umbauen” . So können Sie 50.000,- EURO zu absoluten Minizinsen erhalten, da staatlich gefördert.

Fall 2: In die Zukunft investieren und neue ökologische Standards einführen!

Ihre Immobilie, in den 1980er Jahren gebaut, ist ein Energiefresser. Sie merken die inzwischen gestiegenen Energiekosten. Zudem wollen Sie den Wert Ihrer Immobilie in Zeiten von Immobilienhöchstpreisen wieder richtig steigern. Auch dann ist die KfW Ihr bester Kreditgeber. Mit dem KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren” können Sie sich quasi auf einen Schlag Dach-Sanierung, neue Fenster, Wanddämmung und eine neue Heizung gefördert finanzieren lassen. So können Sie bis zu 100.000,- EUR zu Minizinsen erhalten.

Fall 3: An- und Umbauen, um mit den neuen Wohntrends zu gehen!

Alte Immobilien haben oftmals ein großes Problem: Sie wurden nach den Wohnstandards der Vergangenheit gebaut. Damit erfüllen sie nicht mehr die Vorstellung moderner Menschen. So war früher die Einzelgarage das Nonplusultra. Heute sollte es doch mindestens eine Doppelgarage sein. Auch sind Zimmer oftmals klein geschnitten. Heute liebt man das loftartige Wohnen. Zudem ist der Außenbereich wichtiger geworden; viele wünschen eine direkte Verbindung von Wohnbereich zum Garten. Die neue Garage, den flexiblen Wintergarten oder die Zusammenlegung kleiner Zimmer finanzieren Sie mit einem klassischen Baukredit. Weil Sie aber gleichzeitig die Heizanlage erneuern wollen, kommt zusätzlich eine Bafa-Förderung in Frage – weil Sie dabei auf erneuerbare Energie setzen wollen. Natürlich gekoppelt mit einer Photovoltaik-Amlage, die wiederum KfW- gefördert werden kann.

Der maßgeschneiderte Umbaukredit – eine Mischung aus vielem

Allein an diesen 3 Beispielen sehen Sie, wie komplex eine Umbaufinanzierung sein kann. Lassen Sie sich umfänglich beraten, um von der aktuellen Minizinsphase perfekt zu profitieren. Eine Finanzierung unter 2 Prozent bei exakter Abstimmung auf die Fördermöglichkeiten ist absolut möglich. So können Sie den Wiederverkaufswert ihres Hauses mit diesen günstigen Finanzierungen schnell um 10 oder (viel mehr) mehr Prozent steigern.

Holen Sie sich die unverbindliche und kostenfreie Beratung von einem bewiesenermaßen ausgezeichneten Vermittler. Wenn Sie über eine Renovierung oder Sanierung nachdenken, können Sie vor der letztendlichen Entscheidung zuerst die Beratung  eines Baufinanzierungsexperten kostenfrei und unverbindlich in in Anspruch nehmen. Da aufgrund es besonders günstigen Zinsumfelds ein Umbaukredit  besonders erschwinglich ist, ist eine Entscheidung für eine Sanierung auch gleichzeitig eine Entscheidung für Ihren sicheren Vermögensaufbau.

Clever kombinieren – intelligent altersgerecht Sanieren. Gut für Ihre Lebensqualität und gut für Ihr Vermögen.
Altersgerecht Sanieren mit Förderprogrammen der KfW: So steigern Sie Wohn- und Immobilienwert und bauen Ihr Vermögen nachhaltig auf.
WordPress-EinbettungFüge diese URL in deine WordPress-Website ein, um sie einzubetten.