Günstige Baufinanzierung mit Eigenleistung

Günstige Baufinanzierung mit Eigenleistung hängt vom Zeitfaktor und dem eigenen handwerklichen Können ab.
30 Apr
Günstige Baufinanzierung mit Eigenleistung ist möglich, birgt aber Risiken (Foto: pexels.com)

Wenn die Preise am Immobilienmarkt steigen, ist es wichtig emöglichst günstige baufinanzieren zu können. Eine günstige Baufinanzierung wiedrum ist abhängig von einigen Faktoren. Zudem spielt die Laufzeit des Darlehens eine Rolle. Dann kommt es auf die Bonität an, die von der Bank geprüft wird. Sondrertilgungen im Rahmen und während der Laufzeit des Vertrags helfen, schneller schuldenfrei zu sein. Eine günstige Baufinanzierung mit Eigenleistung zu erlangen, mag auch ein Weg sein. Doch wer auf Eigenleistung setzt, sollte einige Überlegungen anstellen.

Günstige Baufinanzierung mit Eigenleistung: erst einmal eine gute Idee

Eigenleistungen klingen attraktiv. Je mehr Sie selbst machen, umso mehr Geld können Sie sparen. Dadurch erhöhen Sie die Eigenkapitalquote , schmälern damit den Bedarf an Fremdkapital und erhalten so günstigere Zinsen. Zugleich sparen Sie bares Geld durch den Wegfall von Handwerkerleistungen. Nicht zu vergessen ist der emotionale Wert, mit den eigenen Händen am Hausbau beteiligt zu sein. Eine günstige Baufinanzierung mit Eigenleistung sollte aber immer auch genau abgewogen werden. Denn diese Rechnung, durch Do it Yourself einiges zu sparen, kann auch „nach hinten losgehen”.

Eine günstige Baufinanzierung mit Eigenleistung kostet in erster Linie viel Zeit

Was viele dabei unterschätzen, ist der Aufwand, welcher mit einem Hausbau einhergeht. Und damit sind nicht die reinen Bauleistungen gemeint. Selbst ohne Eigenleistungen muss viel organisiert werden, häufige Präsenz auf der Baustelle ist anzuraten, unter der die Alltag aus Beruf und Familie nichtleiden sollte. Plötzlich treten unerwartete Probleme auf, die Fertigstellung verzögert sich über den extra genommenen Urlaub hinaus oder die anfängliche Schätzung der Fertigstellung erweist sich als falsch. Mit einem Hausbau sind Bauherren ohnehin gut beschäftigt.Will man dann noch mit Eigenleistungen Geld sparen, ist ein schneller Einzug nahezu ausgeschlossen. Baufinanzierungsverträge legen Auszahlungsfristen fest. Ziehen diese sich zum Beispiel über 2 Jahre, werden zusätzliche Zinsen fällig. Die Bereitstellungszinsen sollten vorab verhandelt werden. Es werden aber nur wenige Banken bereit sein, bereitstellungszinsfreie Zeiten von 2 Jahren anzubieten.

Der Zeitfaktor spielt die wichtigste Rolle bei der Frage, ob Eigenleistungen sinnvoll sind oder nicht. Selbst erfahrene Heimwerker brauchen für vieles meist deutlich länger als Handwerker, die dieser Tätigkeiten Tag für Tag machen. Gerade dem Heimwerker geht es um Profi-Qualität – und diese wird Zeit verschlingen. Das Problem: Ein Hausbau ist meistens an einen fixen Terminplan gebunden. Verzögert sich nur ein einziges Gewerk, kann das nächste nicht beginnen. Das verursacht in der Regel Mehrkosten, welche die erhofften Einsparungen schnell aufbrauchen können.

Eine günstige Baufinanzierung mit Eigenleistung spart oft weniger als man denkt

Mit Eigenleistung kann man sich in erster Linie den Lohnanteil der sonst benötigten Handwerker sparen. Doch dieser hat meist nur einen geringen Anteil an den Kosten des Gewerks. Der Installateur braucht ebenso Material wie der Elektriker, der Trockenbauer oder der Maler. Diese Kosten werden in der Einsparungsrechnung oft unterschätzt. Bei der Planung der Eigenleistung geht es immer nur um die Einsparung der Lohnkosten. Diese sind im Vorfeld genau zu kalkulieren, um am Ende zu wissen, wie viel Geld man mit Eigenleistung tatsächlich einsparen kann.

Andererseits: wenn man selbst vom Fach ist, Profi in einem der benötigten Gewerke ist und eventuell noch motivierte Freunde und Familie hat, dann ist die Eigenleistung tatsächlich ein guter Weg, zu noch günstigeren Zinssätzen zu finanzieren und so einiges Geld zu sparen. Es empfiehlt sich aber auf alle Fälle, im Vorfeld mit einem erfahrenen Baufinanzierungsberater zu reden, welche finanzielle Vorteile man tatsächlich hat. Zusätzlich ist aber eine ehrliche Rechnung aufzustellen, welche Leistungen am Bau man wirklich einsparen kann.

Günstige Baufinanzierung mit Eigenleistung: die Vorteile

Doch der finanzielle Aspekt muss nicht alleine der Grund für Ihre Eigenleistung sein. Bekanntlich herrscht in vielen Branchen derzeit Handwerkermangel. Wer also selbst Hand anlegt, bleibt unabhängig von Verfügbarkeit, Zeiten und Angeboten der Handwerksbetriebe. Verfügt man über das Knowhow und die Materialien, um Top-Qualität zu fertigen, muss man keine Probleme mit Baupfusch befürchten. Außerdem wächst die Verbundenheit zum dem Haus enorm, wenn beim Bau mit angepackt wurde. Und man weiss in Zukunft genau, wie etwas gemacht wurd, wenn in Jahren dann eine Renovierung ansteht.

Einfachere sowie kleinere Arbeiten können durchaus auch von weniger geübten Heimwerkern erledigt werden, die zudem Eigenkapitl sparen. Wer zum Beispiel seinen Garten selbst anlegt oder die Wände eigenhändig streicht oder tapeziert, kann den ein oder anderen Euro sparen. Auch der spätere Ausbau des Dachgeschosses inkl. Dämmung ist eine Maßnahme, das Startkapital bei der Erstfinanzierung zu senken.

Günstige Baufinanzierung mit Eigenleistung will gut überlegt sein

Ob Eigenleistungen sinnvoll sind oder nicht muss man letztendlich selbst entscheiden. Die alles entscheidenden Fragen sind die nach der zur Verfügung stehenden Zeit und dem fachlichen Know-how. Auch muss man sich des Risikos gewahr sein, dass Verzögerungen oder nicht sachgerecht ausgeführte Leistungen am Ende zu deutlichen Mehrkosten führen können.

Eine ehrliche Rechnung vor der Entscheidung, welche Einsparpotentiale sich bieten, ist unbedingt anzustellen. Genauso wie ein Gespräch mit einem Baufinanzierungsexperten über die finanziellen Risiken (Stichwort: bereitstellungszinsfreie Zeit) sowie die tatsächliche Zinsersparnis – über die Gesamtlaufzeit berechnet – zu führen ist. Hat man diese Fragen geklärt, fällt auch die Entscheidung leicht, ob Eigenleistung tatsächlich den Mehrwert bieten, den man sich erhofft.

Gebrauchtimmobilie oder Neubau? In vielen Fällen ist der Altbau lukraziver.
In Zeiten explodierender Neubau-Preise sind Gebrauchtimmobilien eine Alternative - auch wenn es viel zu bedenken und beachten gilt.
WordPress-EinbettungFüge diese URL in deine WordPress-Website ein, um sie einzubetten.