Zinsvergleich.de macht Finanzierungen leicht: Vergleichen Sie!

Zinsvergleich hilft Ihnen dabei, die günstigsten Angebote für Baufinanzierungen und Ratenkredite zu finden.

Unsere Rechner

Top-Konditionen für Baugeld

Seit Wochen gibt das Zinsniveau für Baufinanzierung nach, die Niedrigzinsphase ist bereits wieder erreicht, man kann sich über Top-Konditionen für Baugeld freuen. Für diese Woche rechnen Experten mit einem seitwärts tendierenden Markt. Heisst das nun, dass der günstigste Zinssatz erreicht und bald mit einer Trendwende zu rechnen ist? Top-Konditionen für Baugeld: Ein Ende in Sicht? … (weiterlesen)

Hypothekenzinsen so günstig wie nie

Das Hamburger Abendblatt spricht von einem Rekordtief, Der Finanzexperte Max Herbst wagte die Prognose: „Als Folge der Finanzkrise und den Leitzinssenkungen rauschten die Zinsen fürs Baugeld mit 10jähriger Zinsbindung auf nur noch knapp über 3 Prozent…”. Dieser Tiefstand scheint nun erreicht.Außerdem schlug die Zinswende der EZB ebenfalls nicht auf die aktuellen Hypothekenzinsen durch.  Der historische … (weiterlesen)

Finanzmarkt-Turbulenzen und Zinsentwicklung

Seit ca. 20 Tagen sind die Finanzmärkte hypernervös. Das zeigt sich insbesondere in den Aktienkursen, deren Talfahrt gestern auf weit niedrigerem Niveau wie vor 4 Wochen gestoppt werden konnte, um heute aufgrund enttäuschender Wirtschaftsdaten wieder ins Minus zu tendieren. Folgende Ursachen sind für diese Finanzmarkt-Turbulenzen verantwortlich: Die Bonitätsabstufung der USA, die Schuldenkrise im Euroraum mit … (weiterlesen)

Sondertilgung und flexible Baufinanzierung

Natürlich informiert man sich vor dem Entschluss, eine Immobilie, Eigenheim oder Wohnung zu erwerben, über die aktuellen Zinssätze bei Hypothekendarlehen. Aber der niedrigste Zinssatz garantiert noch längst keine günstige Finanzierung. Es zeigt sich nämlich, dass ein einfaches Darlehen mit einem sehr niedrigen Zinssatz, einer 1-2% Tilgung und einer 15 jährigen Laufzeit selten die optimale Lösung … (weiterlesen)

Steigende Inflationsgefahr?

Schuldenkrisen in Europa und den USA, Inflationsanzeichen in China, politische Unsicherheiten im arabischen Raum, der Goldpreis steigt und steigt – da kann einem schon ein wenig mulmig werden, insbesondere wenn man dabei an das eigene Vermögen und die daraus resultierenden Zukunftsaussichten denkt und zudem eine vermeintliche Inflationsgefahr im Nacken spürt? Gerade wenn man selbst kein … (weiterlesen)